Highlights 2014

Abenteuer auf der Cap San Diego!

Grandiose Mensch/Hund Teams stellten all ihr Können, ihren Mut und ihre Nervenstärke unter Beweis! Bei schönstem Wetter eroberten wir gemeinsam die Cap San Diego, das fahrtüchtige Museumsschiff im Hamburger Hafen, sowie den Sporthafen Hamburgs mit unseren 13 Trailteams am 19. Oktober 2014. Über schmale, steile, offene Treppen und Niedergänge, durch enge Räume und dunkle Lager. Über Stahldecks, Holztreppen und Lochplatten, durch Luken hindurch geht es hinein, bis in den Bauch des Schiffes. Unsere stetigen "Begleiter" waren die hafen- und schiffstypischen Geräusche. Dumpfes Klopfen, Hupen, Sirenen oder Schritte aus dem Nichts, haben uns überrascht. An manchen Stellen waren der "olle“ Schiffsdieselgeruch und andere "Düfte" eine Hürde, die es zu Meistern galt.
 
Die Trails waren sehr anspruchsvoll, wurden aber dennoch von allen Teams bravourös gemeistert.
 
Wir erklommen den Mast der Cap San Diego und die besonders Mutigen, hangelten sich auf dünnen Drahtseilen von einem Mast zum Nächsten. 30 Meter Höhenunterschied zur Wasserlinie, bis zu 18 Meter Höhe auf dem Schiff. Das Schiff bot uns den einzigen "schwimmenden Hochseilgarten" Deutschlands und wir hatten die einzigartige Möglichkeit, unter fachmännischer Anleitung und selbstverständlich gut gesichert, unsere Nerven zu testen. Die Mastenquerung brachte dann so manchen Menschen an seine Grenzen. Auch bei dieser Aufgabe wurde klar, wie wichtig Teamarbeit und Vertrauen sein können.
 
Das letzte Highlight dieses Tages bestand darin, sich gemeinsam mit seinem Hund, in den Laderaum des Schiffes abseilen zu lassen.
 
Sowohl Hund als auch Mensch waren froh, als sie dann wieder festen Boden unter den Füßen hatten. Durch diese Übung konnte die vertrauensvolle Bindung der Mensch-Hund Teams noch intensiviert werden und alle sind glücklich und gestärkt daraus hervor gegangen.
 
 
Wir bedanken uns bei Gesa und Leo, die uns den gesamten Tag mit Rat und Tat zur Seite standen .
 
Ein Dankeschön auch an alle aktiven Teams und Begleitpersonen. Es war schön, daß Ihr da ward und es hat viel Spaß mit Euch gemacht.
 
Vielen Dank an das Cap San Diego Team und die Schattenspringer!
 
Es war wunderschön mit Euch! Das Team von K-9® Pinneberg und K-9® Suchhundezentrum Nord-Ost.
 
 

1. Hamburger Street Trail Open

Vom 03.-04.05.2014 fand die 1. Hamburger Street Trail Open statt. In Kooperation mit den Suchhundezentrum Nord-Ost, Stützpunkten Neumünster und Pinneberg küren wir den Meister.
 
 
Wir suchten den Hamburger Meister 2014 im Street Trailen. Diese Meisterschaft ist die Qualifikation für die 2. Deutsche Street Trail Open, die vom 05.-07.09.2014 im Raum Minden/Osnabrück statt gefunden hat.
 
Es war spannend und knapp bei uns! Noch enger wurde es dann im Finale: Labradoodle Emma und Border Terrier Zwolle waren unsere Finalisten. Das Los des ersten Starters fiel auf Emma und Kati Krüger. Absolut spurtreu und schnell kam sie bei der VP an. Kein Moment des Zweifelns. Die Messlatte hing nun richtig hoch. Was würde Zwolle machen? Als gelassener Suchhundetyp ging er die Sache auf den ersten Metern etwas ruhiger an, lief aber ebenso spurtreu wie Emma. Dann gab er aber Gas und kam, wie Emma, ohne jegliche Umwege an. Nun musste genau geschaut werden. In der Spurtreue waren sie sich ebenbürtig, Zwolle als Gentleman ließ Emma aber mit 7 sec Unterschied den Vortritt.     
 
 
Es war ein fantastisches Finale und wir danken allen Teilnehmern, Richtern, Organisatoren und Helfern von Herzen!
 
Sehr glücklich sind wir darüber, dass ein großer Trupp von den K-9® Suchhunden Hannover-Harz angereist war. Klasse!!!
 
Danke Tanja Weidler, dass auch Du so weit gefahren bist, um uns zu unterstützen.
 
Ein ganz, ganz besonderer Dank geht an unsere Jungs, Alexander Roggensack und Lars Dittmar, von der Technik.
 
Ihr habt das toll gemacht und was hätten wir Ohne Euch gemacht.